Ziel des von der Europäischen Union geförderten IMPALA-Projektes ist es, Erkenntnisse über „gute Praxis" in Planung, Finanzierung, Bau und Management lokaler Infrastrukturen für körperliche Aktivität in der Freizeit zu gewinnen und zu verbreiten.

IMPALA Folder Deutschland (PDF, 433KB)

Wissenschaftlicher Projektpartner

Universität Erlangen-Nürnberg
Institut für Sportwissenschaften und Sport

Projektkoordination: Prof. Dr. Alfred Rütten
T +49 9131 85 25 000
F +49 9131 85 25 002
E impala@sport.uni-erlangen.de

Dipl.-Pol. Annika Frahsa, wissenschaftliche Mitarbeiterin
E-Mail: Annika.Frahsa(at)sport.uni-erlangen.de  

Nora Hartwig, wissenschaftliche Mitarbeiterin
E-Mail: nora.hartwig(at)sport.uni-erlangen.de

Kooperationspartner

Deutscher Olympischer Sportbund